> Zurück

Jahreswechsel

Iselin Harry 21.12.2018

Liebe Gwerblerinnen und Gwerbler  

Kaum begonnen, neigt sich das Jahr auch schon wieder dem Ende zu. Es war turbulent und hektisch wie nie zuvor. Anfragen per Whats’up, Email, Internet oder Social Media Kanäle nehmen rasant zu. Telefon oder Fax sind schon fast gänzlich out. Du hast keine Wahl, entweder machst Du mit oder verlierst. Für uns noch analog denkende Zeitgenossen sind diese Veränderungen nicht immer einfach hinzunehmen. Stützen wir uns doch auf jahrelange Erfahrungen noch ohne elektronische Unterstützung. Und nun soll all dies nichts mehr wert sein?  

Das digitale Zeitalter ist omnipräsent und wir können es nicht aufhalten. Der Markt wird nicht mehr durch uns bestimmt. Unsere Handy Generation oder die sogenannten „Digital natives“ entscheiden wo und über welche Kanäle sie ihre Bedürfnisse befriedigen, zu jeder Tages- und Nachtzeit.  

Turbulent und hektisch sind die Zukunftsaussichten für uns, die wir noch Offerten per Post erhielten. So sind die sogenannten Reaktionszeiten für Whats’up Anfragen beispielsweise eine Stunde, Email maximal einen Tag und Social Media wird erwartet, dass wir 24/7 online sind.  

Ich bin überzeugt, dass diesbezüglich in jeder Branche ein orkanartiger, eisiger Wind bläst. Trotzdem dürfen wir uns nicht beklagen. Im Gewerbe Eschenbach haben die meisten Betriebe ihre Aufgaben gemacht und dürfen mit Stolz wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.  

Die Prognosen für 2019 stehen nicht schlecht. Allerdings wird es gerade in der Baubranche härter. Neubauten werden massiv zurückgehen. Es werden bestehende Häuser aufgrund der neuen Baureglemente um-, angebaut oder aufgestockt. Die nationale und kantonale Ausrichtung ist klar. Es gibt keine neuen Baugebiete mehr und schon gar nicht Siedlungen mit Einfamilienhäusern. Aber auch andere Branchen und KMU Betriebe müssen sich ständig am internationalen Marktumfeld anpassen und tragen zudem noch das Währungsrisiko. Wieder andere investieren auch in schwierigen Zeiten, um Ihren Kunden den bestmöglichsten Service und optimale Qualität zu bieten. Sie müssen konsequent ihre Arbeitsabläufe optimieren, wo es Sinn macht.  

So bleiben wir doch am Ball und am Puls des Geschehens. Bleiben wir flexibel und anpassungsfähig. Bleiben wir aber vor allem menschlich und wenn wir - wider den tierischen Ernst - mit einem Funken Humor an das herannahende Jahr herangehen, kann eigentlich fast nichts schief laufen.   Im Namen des Vorstands des Gewerbevereins wünschen wir Euch und Euren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest, en guete Rutsch und natürlich ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr 2019.  

Euer Präsident Harry Iselin